Millionen -  Investition

02.03.2019

 

Getrieben durch eine sehr erfolgreiche Vertriebsoffensive verzeichnet B&W aktuell einen enormes Unternehmenswachstum. Vor diesem Hintergrund hat B&W Druck und Marketing anfang 2019 eine komplette neue Produktionslinie zum Listengesamtpreis von rund 4 Millionen Euro erworben. Sie besteht aus einer Heidelberg XL 106 Druckmaschine mit 5 Farb- und einem Lackwerk, einem Schnellschneider Polar N 115 plus, einer MBO Kombifalzmaschine K80/6 Automatik mit A 700-Auslage und einem Hohner HSB 9000 Sammelhefter. Um Raum für neue Kolleginnen und Kollegen sowie neue Produktions- und Lagerflächen zu schaffen, wird zudem der Neubau einer Mehrzweck-halle realisiert. So entstehen weitere 1.200 m² Hallen- und 400 m² Bürofläche. Für die Maßnahmen wurden Zuschüsse aus dem regionalen Wirtschaftsförderungs-programm des Landes NRW beantragt.

 

Massiver Stellenausbau

15.02.2019

 

Im Zuge des aktuellen Produktionsausbaus wurden bei B&W seit Oktober 2018 17 neue Dauerarbeitsplätze eingerichtet. Geschaffen wurden 2 leitende Vertriebspositionen 4 Stellen im Innendienst/Key-Account-Management, 2 leitende Positionen im Bereich Logistik/Versand, 3 neue Stellen im Offsetdruck sowie 6 Arbeitsplätze in der Buchbinderei/Weiterverarbeitung und im Versand. Kurzfristig sind 4 weitere Arbeitsplätze in der Produktion sowie im Vertriebs-Außendienst geplant. Hinzu kommen schließlich neue Ausbildungsplätze für den gewerblichen und kaufmännischen Bereich des Unternehmens, die im Sommer 2019 besetzt werden. Wer möchte, kann sich bereits jetzt bewerben!

Neues Lager in Wattenscheid

02.10.2018

 

Zur Überwindung der akuten Raumnot haben wir eine geräumige Lagerhalle in unserer unmittelbaren Nachbarschaft in Bochum Wattenscheid angemietet. Hierhin wurde alles ausgelagert, was für die laufenden Aufträge nicht zwingend notwendig ist. So wurde vor allem Platz für die notwendige Erweiterung des Papier-lagers und die Zwischenlagerung von Printprodukten geschaffen. Mit der Miethalle soll die Zeit bis zur Fertigstellung der neuen Mehrzweckhalle auf dem eigenen Betriebsgelände überbrückt werden. Die Bezugsfertigkeit der neuen Halle ist für 2020 geplant.